Katharina Hess Blockflöte
Katharina HessBlockflöte

Seminare 2018

"MUSICA HISPANICA"

»El Cancioniero de Palacio« - Das Palastliederbuch (Madrid 1510)

 

29./30.09.2018, Sa. 10-17 Uhr, So. 10-16 Uhr


Klagelieder für Soldaten, heitere Tanzsätze, aufgeschriebene Improvisationen über damals allseits bekannte Melodien. All das vereint in dieser wunderbaren Sammlung spiegelt das Spanien zu Beginn des 16. Jahrhunderts wieder. Kolumbus entdeckte Amerika. Granada, die letzte muslimische Hochburg wurde erobert. Mit Kaiser Karl I. entstand eines der größten Kolonialreiche der Geschichte.


Mir scheint, als atme man mit dieser Musik den Duft dieser pulsierenden Kraft mit all ihren Facetten: dunkel, mutig, aufstrebend... Mal wieder geht es, wie so oft in der Zeit um 1500 auch um Vokalmusik, die wir spielen werden. Wie gehen wir als Instrumentalisten mit Text um? Es ist immer sinnvoll, den Textbetonungen durch entsprechende Artikulation zu entsprechen? Da gilt es genau hinzuschauen.


Das Spielen von Musik um 1500 im Consort ist eine große Besonderheit. Die Schlichtheit der volksnahen Cancioneros, die Sperrigkeit mancher aufgeschriebenen Improvisationen, die dunkle Melancholie eines mit »Triste Espana sin ventura« betitelten Klageliedes komponiert von Juan del Encina (1468-1529) erfordern eine Bandbreite an Artikulations- und Blastechniken.
Als Consortspieler gilt es meines Erachtens tatsächlich zu allererst, die eigene Interpretation an den Nagel zu hängen und alle Aufmerksamkeit nach rechts und links zu verschenken, alleine schon, um das wichtigste aller Themen, nämlich eine gute Intonation zu erarbeiten. Umso spannender ist es, wenn ein zugewandtes Spiel letztendlich dazu führt, dass ureigene Musikalität wieder Platz bekommt.


Tiefes Instrumentarium ist sehr erwünscht und singende BlockflötistInnen sind auch herzlich willkommen.


Infos und Anmeldung
Mollenhauer | Weichselstraße 27 | 36043 Fulda/Germany

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katharina Hess